​Was unterscheidet eine Cloud-Telefonanlage von einer klassischen TK-Anlage?

Im Gegensatz zu klassischen Telefonanlagen sind bei Cloud-Telefonanlagen keine Anfangsinvestitionen in Kommunikationshardware notwendig, da ein Dienstleister die TK-Lösung über das Internet bereitstellt und die volle Verantwortung für Betrieb und Wartung sowie für kontinuierliche Updates übernimmt. Bei der Cloud-Lösung gibt es keine langfristigen Wartungsverträge, sondern es fallen nach dem Pay-as-you-go-Prinzip lediglich monatliche Gebühren pro Nutzer an. Zudem sind TK-Anlagen aus der Cloud beliebig skalierbar und lassen sich dank offener Schnittstellen flexibel um andere Anwendungen erweitern.


Sie möchten eine unabhänige Meinung über unsere Arbeitsweise?


Gern stellen wir Ihnen auf Anfrage Kontakt zu Referenzkunden her, bei denen wir Ihr Wunschprojekt bereits realisieren konnten.

Kontakt: +49 3301 67743-70 oder business@wodrich.tk


möglicherweise hat Sie der Anbieter Ihres Internet- und Telefonanschlusses bereits kontaktiert – oder er wird dies in Kürze tun. Wie Sie den Medien vielleicht schon entnommen haben, sind die Deutsche Telekom und andere Telekommunikationsanbieter derzeit mit Hochdruck dabei, bestehende ISDN- und auch Analogtelefon-Anschlüsse abzuschalten, um sie durch die für die Anbieter preiswertere All-IP-Technik zu ersetzen. Diese Umstellung läuft jedoch alles andere als unproblematisch – aktuelle Umfragen von Verbraucherzentralen und Fachmedien zeigen, dass dabei technisch und organisatorisch vieles schief geht, und die betroffenen Kunden und Unternehmen sich von ihren bisherigen Anbietern allein gelassen fühlen. Dies gilt insbesondere, wenn in Ihrem Unternehmen eine Telefonanlage genutzt wird.



Auch die Deutsche Telekom setzt auf nfon

DeutschlandLAN NFON